Start / News / Kroatien – das Land der tausend Inseln

Kroatien – das Land der tausend Inseln

Kroatien ist ein kleiner, im Südosten Europas gelegener, Staat, dessen Hauptstadt Zagreb ist. Das Land wurde in drei Gebiete eingeteilt. Das Gebiet Slawonien ist der Landesteil, der sich bei der Hauptstadt Zagreb befindet. Istrien liegt im Nordwesten und Dalmatien im Süden des Landes. Kroatien hat aufgrund der langen Historie, die bis ins sechste Jahrhundert vor Christus zurückgeht, ein außergewöhnliches, reiches und vielfältiges kulturelles Erbe mit vielen Sehenswürdigkeiten aufzuweisen.

Das Land der tausend Inseln, wie Kroatien auch noch genannt wird, liegt an der Adriaküste und lockt mit seinem mediterranen Klima und vielen Sonnenstunden immer mehr Besucher an. Doch dieses Land hat noch viel mehr zu bieten, als Sonne. Romantische Felsbuchten und traumhafte Strände mit einer Länge von 6.278 Kilometern gehören zu den saubersten und attraktivsten Mittelmeerstränden. Bei den meisten von ihnen weht die „Blaue Flagge“, eine internationale Auszeichnung für Sauberkeit und guter Wasserqualität.

Malerische Felsküsten und Hafenstädte nach uralter Tradition sind in Kroatien ebenso zu finden, wie idyllische Küstenstädte, verträumte Dörfer und historische Altstädte mit vielen Sehenswürdigkeiten. Im mittleren Teil der kroatischen Küste befinden sich die meisten der vorhandenen über tausend Inseln, wovon 47 bewohnt sind. Aufgrund der Vielfalt Kroatiens mit Bergen und Meer, Wäldern, unterschiedliche Landschaft und fruchtbare Ebenen ist das Land ein gern besuchtes Reiseziel. Jede Region und jede Stadt hat ein spezielles Highlight zu bieten.

Besonders Naturliebhaber kommen in Kroatien auf ihre Kosten. Hier kann man in acht Nationalparks und elf Naturparks die Flora und Fauna erkunden. Ein Naturschauspiel der Extraklasse ist der, unter UNESCO-Schutz stehende, erschlossene Nationalpark Plitvice mit seinen sechzehn Seen, die auf unterschiedlichen Höhen liegen und mit beeindruckenden Wasserfällen miteinander verbunden sind. Wer aber ein Tauchfan oder Nautiker ist, der findet bei den Kornati Inseln in der Nähe der Stadt Biograd na moru, eine Ansammlung von 152 Inseln, ein Paradies voller Sehenswürdigkeiten.

Die außergewöhnliche Unterwasserwelt, einsamen Buchten und steile Felswände werden die Besucher faszinieren. Wer sich gern als Höhlenforscher in die Unterwelt begeben möchte, der sollte sich die 130 Meter tiefe Grotte Baredine in Nova Vas mit ihren Stalagmiten und Stalaktiten ansehen. In ihr ist auf dem Grund der Höhle ein fabelhaftes Wesen mit Namen „Grottenolm“ zu finden. Bergsteiger, Wanderer und Wintersportler finden je nach Jahreszeit im Dinarischen Gebirge das, was sie suchen.

Auch Kultur- und Geschichtsinteressierte kommen in Kroatien voll auf ihre Kosten. Wunderschöne und sehenswerte Altstädte sind entlang der Festlandküste sowie auf den Inseln in Dalmatien zu finden. Eine besondere Augenweide ist die „Perle der Adria“, die Stadt Dubrovnik. Ihre Altstadt mit ihren mächtigen Stadtmauern, Museen, dem Knezev, Rektorenpalast im Renaissance- und Barockstil, und idyllischen Plätzen wurde zum Weltkulturerbe der UNESCO ernannt. Die historischen Kirchen von außergewöhnlicher Schönheit laden den Besucher zum Innehalten ein.

Wenn man in Kroatien ist, sollte man nicht versäumen, das Amphitheater in Pula, vielleicht bei einem Konzert oder Gladiatorenkampf, einen Besuch abzustatten. Aber auch die Les galeries souterraines Zerostrasse, interessante Katakomben, ist sehenswert. Hier kann man Werke und Skulpturen, auch von lokalen Künstlern, bewundern. Istrien verzaubert seine Besucher auch mit kleinen Bergdörfern, die neben Olivenhainen und Weinbergen auf Hügeln liegen. Hier wird man nicht nur zum Träumen gebracht, sondern auch kulinarisch mit einheimischen Köstlichkeiten, wie dem weißen Trüffel, verwöhnt.

Natürlich hat auch das Gebiet Slawonien schöne und interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Eine davon ist die Hauptstadt und größte Stadt Kroatiens, Zagreb. Ihre wunderbare Altstadt lädt zum Flanieren ein und ihr berühmter Gemüse- und Grünmarkt lässt auch keine Wünsche offen. Wer aber die Kultur und Historie dieser Stadt kennenlernen möchte, der kann dies unter anderem in diversen Museen und Kirchen tun. Sehenswert ist in Zagreb auch die größte Parkanlage Südeuropas, der Maskimirpark, in dem man nicht nur an idyllischen Seen, in Wiesen und Eichenwäldern Erholung findet, sondern auch den zoologischen Garten Zagrebs besuchen kann.

Versäumen sollten Kroatienurlauber nicht, die St. Peter und Paul Kathedrale in der Stadt Osijek anzusehen. Sie ist die drittgrößte Kirche des Landes. Und wem nach Kultur und Historie das Shoppingfieber packt, der sollte der Portanova, der größten Einkaufsmeile von Osijek, einen Besuch abstatten. Ein exzellenter Ort mit Cafés und Restaurants zum Entspannen und Genießen.

Und wer es besonders romantisch mag, für den ist die herzförmige Insel Galesnjak, die Insel der Liebe, in der Nähe der Stadt Zadar, ein weiteres Highlight. Hier findet man noch schöne unberührte Natur. Aber auch Zadar selbst ist eine Perle der kroatischen Kultur und Geschichte. Ihre Altstadt, ihr alter Fischereihafen und die Uferpromenade sind für Besucher ein Muss.

Kroatien, ganz gleich ob Istrien, Slawonien oder Dalmatien, macht mit seiner wunderschönen Natur, Sehenswürdigkeiten und vielen einheimischen Köstlichkeiten, den Besuch zu einem bleibenden Erlebnis.

Hier nachlesen ...

Kinderteller – Die etwas andere Geschenkidee

Individuell und praktisch zugleich

Happy Halloween!

Unser Team wünscht fantastischen Gruselspaß!